Cycling Fashion oder: Ich habe nichts zum Anziehen

Ein paar Tipps für schöne und nicht alltägliche Radbekleidung

Schaut man in die Texilabteilungen eines großen Sportkaufhauses und seines preiswerten Pendants aus Frankreich, steht man als Frau schnell vor der Entscheidung entweder das wenige zu nehmen, was sich dort überhaupt findet, oder aber eine längere Suche im Internet anzufangen.

Das soll bitte nicht falsch verstanden werden, natürlich gibt es in den passenden Geschäften auch Kleidung für Frauen, die den Ansprüchen an meine Anatomie und Funktionalität gerecht werden, aber es gibt für mich persönlich eben auch Argumente, die gegen einen Kauf sprechen: „Cycling Fashion oder: Ich habe nichts zum Anziehen“ weiterlesen