Das Fahrrad und ich – Teil III: Herausforderungen annehmen

Ich besiege den inneren Schweinehund und mich selbst und fahre das erste Mal mehr als 100 km an einem Tag.

Strava ist ein böses Instrument. Nicht nur, dass es mir gnadenlos sagt, dass ich an manchen Tagen die Schnelligkeit einer 100-jährigen Schildkröte besitze und mir auch noch unter die Nase reibt, wenn mich die Steigung wieder einmal in die Knie gezwungen hat, nein – es setzt mir auch noch ganz andere dumme Ideen in den Kopf. Diesmal ist es eine Challenge – ein Gran Fondo im April. Diese lockere Herausforderung besteht also darin, an einem Tag eine Strecke von 100 km zu bezwingen und danach noch in der Lage zu sein, das eigene Rad zumindest abzustellen und ins Bett zu wanken. „Das Fahrrad und ich – Teil III: Herausforderungen annehmen“ weiterlesen

Das Fahrrad und ich – eine Liebesgeschichte

Teil 1: Von der Nutzehe zur wilden Leidenschaft – wie alles begann.

Nach nur einem Jahr – und leider gerade dann, als ich sie für mich überhaupt erst entdeckte – verkündeten die Road Girls, dass sie als Club mit Mitgliedsbeiträgen und allem Pipapo aufhören. Die Begründung dafür ist, dass sich nicht genug zahlende Mitglieder gefunden hatten, um das Projekt tragfähig machen zu können. Das ist für mich sehr schade, denn meine Liebe zum Fahrrad war jahrelang eher brühwarm und ist gerade erst im letzten Jahr zu einer heißen Affäre geworden.

„Das Fahrrad und ich – eine Liebesgeschichte“ weiterlesen

Schlössertour: Mit dem Rad von Dortmund-Hörde über Lünen nach Nordkirchen

Schloss Schwansbell | Schloss Cappenberg | Schloss Nordkirchen
Strecke: ca. 40 km, wenig Steigung

Neben viel Industriekultur haben Dortmund und die umliegenden Gegenden auch sehr viele Schlösser zu bieten, die zu besuchen sich wirklich lohnt. Mit Schloss ist nicht immer ein so großes Bauwerk gemeint wie das Schloss Nordkirchen, welches als „Versailles Westfalens“ gehandelt wird. Manchmal sind es auch nur kleinere Häuser, die es da zu entdecken gilt. „Schlössertour: Mit dem Rad von Dortmund-Hörde über Lünen nach Nordkirchen“ weiterlesen

Unterwegs auf dem Emscher-Weg: Von Dortmund-Hörde zum Emscherquellhof

Von Dortmund-Hörde sind es nur 7 Kilometer bis zum Emscherquellhof in Holzwickede. Das reicht für eine lockere Fahrradtour nach Feierabend.

Dortmund-Hörde | Phönixsee | Aplerbeck | Holzwickede

Der Emscher-Weg ist ein ambitioniertes Projekt. Vom Emscherquellhof in Holzwickede reicht er bis zur Mündung in Dinslaken. Insgesamt sind es rund 100 km, die hier zurückgelegt werden können. „Unterwegs auf dem Emscher-Weg: Von Dortmund-Hörde zum Emscherquellhof“ weiterlesen

Auf dem Rheinradweg nach Bonn (Teil II)

2. Tag, wir machen die 200 Kilometer Radtour voll und entdecken den Rheinradweg.

Tag 2: Düsseldorf – Leverkusen – Köln – Bonn

Nachdem wir es am ersten Tag von Dortmund immerhin bis nach Düsseldorf geschafft hatten, war die Motivation bis Bonn weiterzukommen, groß. Die Hintern schmerzten vom Vortag unglaublich, aber nach einigen Kilometern stellte sich eine Art Trance ein, in der wir begannen den Schmerz zu akzeptieren.  „Auf dem Rheinradweg nach Bonn (Teil II)“ weiterlesen