Mini-Hähnchen-Quiches mit Lauchzwiebeln

Schnell und lecker aus dem Ofen – super auch für Buffets geeignet.

Hähnchenbrust, Tomaten, Lauchzwiebeln, viel Schärfe und ein wenig Käse — das Ergebnis dieses Küchenexperiments kann sich sehen lassen. Die kleinen Quiches eigenen sich bestens als Hauptgang an warmen Tagen oder auf dem Buffet. Dabei ist die Zubereitung relativ unkompliziert. „Mini-Hähnchen-Quiches mit Lauchzwiebeln“ weiterlesen

Verschämtes Gericht: Wurstgulasch

Das einzig wahre Mensaessen. Nach der Uni ist aber nicht nach dem Wurstgulasch. Hier gibt es das Rezept zum Nachkochen.

Vor einigen Tagen, als ich vor einem Teller mit einem totpanierten Seelachsfilet saß und über die geringe Qualität von Kantinenessen nachdachte, überkam mich mit einem Mal eine ungeheure Sehnsucht. Mensaessen hatte mich über die letzten Jahre überall hin begleitet. Von sehr gut (Rostock, Berlin) über ziemlich gut (Riga) bis ganz in Ordnung (Frankfurt Oder, Greifswald) war alles dabei. „Verschämtes Gericht: Wurstgulasch“ weiterlesen

Schnell und lecker: Grüne Pasta mit Schnittlauchblüten

Schnell, gesund und lecker kommt diese Pasta daher, die sich schnell in 20 Minuten und mit wenig Aufwand zubereiten lässt.

Wenn es schnell gehen muss, aber trotzdem keine Pizza sein soll, ist Pasta die perfekte Alternative. Wenn sie dann auch noch vegetarisch ist und die Zubereitung weniger als 20 Minuten benötigt, ist sie das perfekte Mittagessen. Den besonderen Geschmack bekommt dieses Rezept durch die Schnittlauchblüten, die nicht nur schön aussehen, sondern auch ganz schön scharf sein können. Los geht’s!


Zutaten

  • 1 Avocado
  • 1 Zitrone
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Schnittlauchblüten
  • Spaghetti

Zubereitung

Die Spaghetti wie gewohnt in einem großen Topf mit Salzwasser kochen, bis sie al dente sind. Während sie kochen, die Avocado, den Basilikum, Knoblauch und die Zwiebel mit einem guten Schuss Olivenöl in einen Blender geben und zu einer Paste verrühren. Mit Zitronensaft, etwas Zitronenschal und den Gewürzen abschmecken. Die Spaghetti dann abgießen und mit der Paste vermischen. Die Schnittlauchblüten abzupfen und zusammen mit ein paar frischen Blättern Basilikum auf die Spaghetti geben. Und das war es auch schon!

Dazu geht natürlich auch etwas Parmesan oder Ricotta oder Chiliflocken für mehr Schärfe.

Guten Appetit!

Kohl und Beeten: Borschtsch

Borschtsch ist einfach und schnell zu kochen und kann auch für Vegetarierer und Veganer abgewandelt werden. Hier gibt es ein einfaches Rezept.

Mit dem September beginnt für mich auch die Saison der typischen Wintergemüse, und das heißt vor allem: Kohl und Wurzelgemüse. Mit dem Umzug aus Greifswald musste ich mich schweren Herzens auch von meinem Garten trennen und natürlich wurde da noch abgeerntet, was ging. Und so stand ich hier in meiner Küche mit gefühlten 20 Kilo Rote Beete, wovon sehr viel mit Hilfe meiner Mutter eingelegt wurde.

Aus dem Rest haben wir ein Gericht gekocht, das nicht nur einfach zuzubereiten ist, sondern auch leicht für Vegetarier und Veganer abzuwandeln ist: Ukrainischer Borschtsch. Das Rezept, wie es hier beschrieben ist, stammt in seiner Urform übrigens aus der gut gepflegten alten Ausgabe von „Wir kochen gut“ (Verlag für die Frau, 1976), das ein wahrer Fundus an einfachen und preiswerten Rezepten ist.

„Kohl und Beeten: Borschtsch“ weiterlesen

Die weltbeste Tomatensuppe

Zumindest in meiner Welt ist sie das. Das ursprüngliche Rezept stammt von einem Pinterest-Post, der leider nicht mehr aufzufinden ist. Ich habe daran noch einiges geändert und so die für mich perfekte Tomatensuppe gefunden. Wenn Reste übrig bleiben, kann man sie auch etwas eindicken und perfekt zu Pasta servieren. Zugegeben ist sie nicht gerade figurschonend, aber für guten Geschmack kann man gelegentlich auch zwei Augen zudrücken. „Die weltbeste Tomatensuppe“ weiterlesen